>

Vorträge_2008 - briefmarkenfreunde usatal

Direkt zum Seiteninhalt
   Schäden bei Briefmarken

Immer wieder wird von Sammlern klage geführt, dass bei der Aufbewahrung von Briefmarken unter Schutzhüllen, besonders bei Marken bis 1875, Farbveränderungen auftreten.
Die genaue Ursache, die zu diesen Farbveränderungen führt, ist derzeit  noch nicht zweifelsfrei nachweisbar.
Die Einflüsse von Licht, Luft, Feuchtigkeit und Lagerung können ebenso wie die Zusammensetzung der verschiedenen Folien derzeit nicht ausgeschlossen werden.
Inzwischen gehen die Verlage dazu über und geben die Zusammensetzung der Folien sowie deren Eignung
zur Aufbewahrung von Briefmarken auf Anfrage oder im Internet bekannt.
Ein Zusammenhang mit Bleiverbindung in der Markenverfarbe und Schwefelverbindung in der Folie können als Ursache nicht ausgeschlossen werden.

Der Bund Deutscher Philatelisten e.V. hat zwischenzeitlich die Hersteller von Blatthüllen aufgefordert, geeignete Maßnahmen zu ergreifen und nur noch Hüllen anzubieten die für philatelistische Zwecke
in vollem Umfang kurz-, mittel- und langfristig nutzbar sind und diese entsprechend zu kennzeichnen.
Das Thema, Schäden bei Briefmarken, wird in der philatelistischen Presse und selbstverständlich auch bei den Tausch-/Info Abenden der örtlichen Vereine ausführlich behandelt.
Den Briefmarkensammlern allgemein, besonders aber den Sammlern von Briefmarken vor 1875 wird empfohlen, die Aufbewahrung regelmäßig zu überprüfen um so Schaden von den Marken zu verhindern
Zurück zum Seiteninhalt